Sie sind hier:

Veranstaltungen > Wie frei ist die Kunst? Der neue Kulturkampf und die Krise des Liberalismus

Mittwoch, 28.11.2018, 19:30 - 21:00 Uhr

Wie frei ist die Kunst? Der neue Kulturkampf und die Krise des Liberalismus

Hanno Rauterberg zeigt, was sich hinter der Debatte um Moral und Ästhetik verbirgt: Warum wirken Bilder so bedrohlich? Gefährdet politische Korrektheit die Autonomie der Künstler? Und wieso streiten wir gerade heute über diese Fragen?  Hanno Rauterbergs im August 2018 in der Edition Suhrkamp erscheinendes Essay über die wichtigste Kunstdebatte seit Langem, die viel verrät über die Krise des Liberalismus und die neuen Tabus einer sich wandelnden Gesellschaft, wird Grundlage seines Vortrags sein.

zum Autor: Hanno Rauterberg Hanno Rauterberg, geboren 1967, ist Kunsthistoriker und Redakteur im Feuilleton der Wochenzeitung Die Zeit. 
In der edition suhrkamp erschien zuletzt Die Kunst und das gute Leben. Über die Ethik der Ästhetiksowie Wir sind die Stadt! Urbanes Leben in der Digitalmoderne

[zurück]