Sie sind hier:

Veranstaltungen > Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte

Sonntag, 04.11.2018, 11:15 - 12:45 Uhr

Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte

Der Bergbau hat über viele Jahrzehnte die Landschaft und die Menschen geprägt, ihre gesellschaftlichen Verhältnisse, ihre Mentalität und Alltagskultur. Die unverkennbare Identität hat auch heute noch, nach langen, harten Jahren des Strukturwandels, viel mit Kohle zu tun. Denn Kohle war nicht nur der Treib- und Schmierstoff der Moderne und des Fortschritts, sie hat auch die Schattenseiten der Industrialisierung zu Tage gebracht. Kohleförderung ist aber nicht nur ein Thema der Region Ruhr, der Vortrag nimmt auch Europa in den Blick und schaut auf die Bergbauzentren in unseren Nachbarstaaten.

Leider war es uns nicht mehr möglich, die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“, die vom 27. April  2018 bis 11. November 2018 in der Mischanlage der Kokerei Zollverein in Essen gezeigt wird, nach dem Vortrag in das Vereinsprogramm aufzunehmen (vielleicht gelingt Ihnen der Besuch privat? Sehr empfehlenswert!). Das Thema „Bergbaugeschichte“ sorgt in Kempen immer wieder für Schlagzeilen, wenn auch die Schachtanlage auf dem Wartsberg in Tönisberg sicher nur eine kurze Etappe der großen Geschichte des Ruhrbergbaus war. Der Vortrag gibt die Einordnung in die größeren Zusammenhänge.

Unser Referent, der Historiker Dr. Michael Farrenkopf, ist ein ausgewiesener Kenner des Bergbaus. Er ist seit 2001 Leiter des Montanhistorischen Dokumentationszentrums sowie seit 2014 Mitglied im Direktorium des Deutschen Bergbau-Museums Bochum.

[zurück]