Sie sind hier:

Veranstaltungen > Tagesfahrt nach Haarlem zur Ausstellung "Leonardo da Vinci"

Samstag, 20.10.2018, 08:00 - 19:30 Uhr

Tagesfahrt nach Haarlem zur Ausstellung "Leonardo da Vinci"

Mehrere Dutzend Originalzeichnungen aus renommierten Museen und Sammlungen wie der Albertina Wien, dem Louvre Paris, dem Nationalmuseum Budapest und den Sammlungen der Königin von England konnten zusammengetragen werden. Ergänzt werden die Zeichnungen Leonardos durch eine Auswahl an Arbeiten seiner Schüler und Nachfolger. Das berühmte Fresko des letzten Abendmahls im Speisessaal des Dominikanerklosters Santa Maria delle Grazie in Mailand kann natürlich nicht gezeigt werden, die Ausstellungsmacher kündigen aber an, dass es in Originalgröße „auf besondere Weise“ präsentiert werde. Schwerpunkt der Ausstellung sind Zeichnungen, in denen sich Leonardo mit dem Verhältnis von inneren Vorgängen und deren Spiegelung im Gesichts- und Körperausdruck befasst. Leonardo war schon zu Lebzeiten berühmt für seine Fähigkeit, den menschlichen Charakter und die Gefühlsäußerungen in überzeugender Weise einfangen zu können.

Vor dem eigentlichen Ausstellungsbesuch erhalten wir eine halbstündige deutsche Einführung. Da das Museum Teylers für diese Ausstellung keine Führungen anbietet, erhält jeder Teilnehmer für den Rundgang einen Audio-Guide (englisch oder niederländisch).

Nach dem Besuch der Ausstellung und einer angemessenen Pause erhalten wir eine Führung durch die Altstadt der Hauptstadt der Provinz Noord-Holland. Haarlem verfügt über den zweitgrößten Bestand an denkmalgeschützten Bauten der Niederlande. Neben den Großen Markt, der St. Bavo oder Großen Kirche, der Fleischhalle und dem letzten erhaltenen Stadttor, der „Amsterdamse Poort“, sind auch die „hofjes“ (Wohnhöfe) besondere Sehenswürdigkeiten Haarlems. Sie gehen auf mildtätige Stiftungen reicher Haarlemer Bürger zur Versorgung alleinstehender älterer Frauen zurück. Allein in Haarlem haben sich 21 solche Wohnhöfe erhalten.

[zurück]